Inhalt

News

02.08.2022 | Relaunch REHADAT-Talentplus

Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Homepage REHADAT-Talentplus

Das Portal REHADAT-Talentplus steht nach einer Überarbeitung in neuem, responsiven Layout bereit: Mit praktischen Features und erweiterten Inhalten informiert das Portal Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber darüber, wie sie Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen im eigenen Unternehmen beschäftigen oder ausbilden können.

Nur drei Prozent aller Behinderungen sind angeboren, nur wenige entstehen durch Unfälle, die allermeisten – fast 90 Prozent – durch Krankheiten im Laufe des Lebens. Das Thema ist daher für viele Unternehmen und ihre Beschäftigten von großer Relevanz. REHADAT-Talentplus informiert praxisnah zu wichtigen Fragestellungen zur beruflichen Teilhabe, bietet Handlungsempfehlungen sowie Hintergrundinformation zu rechtlichen Grundlagen und Förderungsmöglichkeiten.

Die Personalgewinnung wird im Zuge des Fachkräftemangels immer schwieriger. Deswegen sind vorhandene und noch nicht ausgeschöpfte Potenziale, wie die von Menschen mit Beeinträchtigungen, für Unternehmen zunehmend wichtiger. REHADAT-Talentplus zeigt, wie Menschen mit Behinderungen gezielt angesprochen werden können, welche Rolle die Unternehmenskommunikation und -kultur dabei spielen und was im Bewerbungsverfahren zu beachten ist. In REHADAT-Talentplus werden auch kontextbezogen Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für Beratungen genannt, die wichtigsten Förderinstrumente sowie Hinweise zur barrierefreien Arbeitsplatzgestaltung erläutert. Das umfangreiche Lexikon zur beruflichen Teilhabe erklärt alle relevanten Begriffe und rundet das Angebot ab.

Dazu Andrea Kurtenacker, Projektleiterin von REHADAT: „Seit vielen Jahren wird Talentplus von Unternehmen und Beschäftigten gleichermaßen genutzt. Unsere Zugriffszahlen belegen, dass der Bedarf an strukturierten Informationen zu diesem Thema sehr groß ist. Wir freuen uns daher sehr, dass wir REHADAT-Talentplus jetzt in einer modernisierten, völlig überarbeiteten Version zur Verfügung stellen können“.

Der direkte Link zum Portal: Homepage REHADAT-Talentplus

29.07.2022 | Update vom 26.07.2022

GKV-Hilfsmittelverzeichnis: Aktualisierung

Startseite des REHADAT GKV-Hilfsmittelverzeichnisses mit dem Schriftzug 'Aktualisiert'

Der GKV Spitzenverband hat am 26.07.2022 ein neues Update des Hilfsmittelverzeichnisses im Bundesanzeiger veröffentlicht. Es wurden 181 neue Produkte hinzugefügt und über 118 aktualisiert. Um die neusten Änderungen aufzurufen suchen Sie bitte im Feld "Produkt" nach dem Bundesanzeigerdatum 26.07.2022.

Das gesamte Verzeichnis können Sie in unserem Portal über www.rehadat-gkv.de barrierefrei und responsive aufrufen.

25.07.2022 | Neuigkeiten zur beruflichen Teilhabe

REHADAT-Newsletter veröffentlicht

Logo REHADAT-Newsletter

Der neue REHADAT-Newsletter ist soeben erschienen – mit vielen Neuigkeiten zu REHADAT und zur beruflichen Teilhabe im Allgemeinen. Lesen Sie in dieser Ausgabe über folgende Themen:

  • Neuer REHADAT-Podcast Teilhabe & Inklusion
  • REHADAT-kompakt: das Budget für Arbeit
  • Urteil: Arbeitsassistenz trotz Rente
  • Kurz erklärt: Was ist ein Kraftknoten?
  • Verzeichnis 2022: Produkte und Leistungen von WfbM
  • BMAS-Förderprogramm rehapro geht in die 3. Runde
  • BMAS veröffentlicht Teilhabebefragung
  • BIH veröffentlicht Online-Suche für Ansprechstellen
  • Aktion Mensch fördert Entwicklung von Inklusionsunternehmen
  • Promovieren mit Behinderungen – PROMI-Abschlusstagung
  • ICF-ANWENDERTAGE im September in Klagenfurt
  • REHADAT auf der REHACARE
  • REHADAT-Online-Seminare im Herbst

Wir wünschen eine interesssante Lektüre! Hier können Sie den Newsletter aufrufen: www.rehadat.de/newsletter/aktuelle-ausgabe

29.06.2022 | Mehr Sicherheit für Fahrzeuge

Neue EU-Verordnung ab 6. Juli 2022 in Kraft

Weißer Paragraf auf blauem Hintergrund

Um die Sicherheit von Autos zu erhöhen, sind nach der neuen EU-Verordnung für alle neuen Fahrzeugtypen künftig mehrere Assistenzsysteme in der Grundausstattung verpflichtend. Diese sind beispielsweise Notbrems- und Rückfahrassistenten, Geschwindigkeits- und Spurhalteassistenten oder Müdigkeitswarner. Die für alle EU-Länder verbindliche Verordnung dient dem Ziel, für mehr Verkehrssicherheit und weniger tödliche Unfälle zu sorgen. Welche Technologie wann und in welcher Form umzusetzen ist, regelt ein mehrstufiger Zeitplan.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV).

08.06.2022 | Endlich wieder Messe!

REHAB in Karlruhe vom 23.-25. Juni

Collage REHAB: Messegebäude, Messefahnen im Wind, REHADAT-Stand 2019

Sich austauschen, Neuheiten kennenlernen, Ideen für die eigenen Bedarfe erhalten: Vom 23. bis 25. Juni 2022 findet die 21. Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion endlich wieder vor Ort in der Messe Karlsruhe statt!

Erwartet werden 350 ausstellende Unternehmen, Institutionen und Dienstleister aus rund 15 Ländern. Themen sind u. a. Hilfsmittel, Bildung & Beruf, Mobilität & Alltagshilfen oder Bauen & Wohnen.

REHADAT wird auf der REHAB mit einem eigenen Stand in der dm-arena mit der Standnummer P23 vor Ort sein. Wir freuen uns sehr, unseren Nutzerinnen und Nutzern endlich wieder persönlich zu begegnen und ihnen viel Neues in REHADAT zu zeigen.

Mehr Informationen: REHAB Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion | rehab-karlsruhe.com